strassenbahn des todes VIII

wein.jpg
Adlitzgräben/ Weinzettel – Wand
EB: Lorenz Holzer und Jo Friedl 2006/07
VIII(1. Sl.) sonst um VII/VII+
story.jpg
fotos.jpg
topo.jpg

Anfahrt: So wie in die Adlitzgräben, alles weitere siehe Skizze. Parken am besten auf dem großen Parkplatz kurz bevor es wieder ziemlich eng wird….

Zustieg zur Wand: Siehe Skizze. Vom Parkplatz den Bach überqueren, dann einen kleinen Steig parallel den Bach entlang und bei der Schutthalde rechts hinauf. Oben der Trasse entlang bis zum Einstieg wo die goldenen Fixe Laschen blinken.
Zustieg von oben ist möglich und angeblich bequem, nichts genaues weiß man nicht…

Abstieg: Abseilen über die Tour bzw. Abseilstand. Siehe Skizze.

Material: Satz Stopper, Satz Cams 0.4 bis 3 Doppelseil

Charakteristik: Die ersten 10 Meter der Tour sind nicht unbedingt wahnsinnig fest – aber ok; danach meistens toller Graukalk. Ein paar Freunde und mobiles Gerät am Gurt schaden keineswegs. Der 7te Grad sowie ein bisserl Engagement sind obligat. Mit Duo abseilen – echte Alpinisten beissen weiter nach rechts mit Seilquergang und über Bruch noch zwei Bolts weiter zum sportiven runout auf die Kanzel zum Stand der Behmschen Tour. Nicht unbedingt empfehlenswert (kommt ganz auf den Blickwinkel an Anm. des Co-Autors) besser nach drei Längen den Rückzug nach Natschbach antreten!

flugmeter.jpg