wo woar mei leistung? WI5+/M6+

Gaisloch/Rax


topo.jpg

fotos.jpg

wandfoto.jpg

story.jpg

EB: Jo Friedl, Gernot Goluch, Hannes Rottensteiner Anfang März 2011. 1. Sl. WI5+ kurze Säule, 2. Sl WI5+/M6+

Material: In der zweiten Länge sowie an den Ständen stecken Bolts. Die Zwischenbolts stecken nicht im besten Höllentalfels – es sollte alles gut durchgefroren sein.

Charakteristik: Linie im rechten Bereich vom Gaisloch. Einstieg über die Säule, die schon früher geklettert worden ist (Peter Gasser) und weiter leicht links haltend zum Stand, oder falls die Säule nicht steht übers klassische Gaisloch einqueren. In der zweite Länge geht’s nach der Querung über eine kurze Mixedpassage in bestem Gaislochfels hinüber zum Vorhang. Der 1. Bolt ist schwer zu sehen und befindet sich direkt über dem kleinen Dachl.