amnesie…

<Amnesie Rosskuppe Gesäuse Pic0010

Rosskuppen N-Wand / Gesäuse
die fabelhafte welt der amnesie VIII-/VIII

Das erste Antreten war wenig vielversprechend, Stefan ließ in der ersten Sl. den Bruchheinzi raushängen – die zweite war auch nicht unbedingt ein Perle, meine Bosch war am eingehen – kurz, so richtig gepackt hat uns die Linie nicht.
Nach einem Durchstieg der “Komplizierten” dann der Blick in die Mauer – und da war sie wieder, die Motivation. An zwei viel zu warmen Tagen im Sommer 2012 haben wir die Tour dann fertiggestellt, im Herbst sind wir sie dann rp. geklettert. Das Foto rechts stammt von Magda, die links von uns die Nordwand hinaufgeklettert ist.

Für uns ein absolutes Highlight an der Rosskuppe eine solche Linie zu finden, Mario und Robert haben kurz darauf die erste Wiederholung gemacht – bis auf den ersten Stand hat’s ihnen auch ganz gut gefallen! Zur Bewertung der Schlüssellänge gabs eher unterschiedliche Kommentare, je nachdem ob sie vom Vor- oder Nachsteiger kamen. Nachdem die Abwerter aber mit dem 4er Cam bedroht wurden haben wir uns geeinigt, mit 8-/8 dürfte es schon hinkommen.
Die Tour bleibt nicht lange nass und bietet – bis auf wenige Ausnahmen – spannende Kletterei in gutem Fels.