feng shui – winklern

von stefan lieb

Gestern (also am 10.1., Anmerkung d. Red.) haben wir (der Markus Achleitner und ich) uns den Feng Shui (WI 6+, 100m) nördlich von Winklern im Mölltal vorgeknöpft. Sein Pech, jetzt fehlen ihm halt einige Kubikmeter beschissenes Eis, die nach großräumigen Säuberungsaktionen von uns jetzt am Boden unterhalb des Falls vor sich hin vegetieren.

Übersicht Feng Shui

So, jetzt aber gescheit: der Fall ist – so weit wir richtig infomiert sind – meist mit recht mieser Eisqualität ausgestattet. In Anbetracht dessen sind die Verhältnisse momentan recht gut. Die Säule in der ersten Länge (man klettert dieses Jahr nicht über links, sondern gerade über eine freistehende Säule) vibriert halt ziemlich bei jedem Schlag, steht also ziemlich unter Spannung (Hooken ist Trumpf).

2. SL Feng Shui

Und die zweite Länge wartet auf ein paar Metern mit dem miesesten Eis auf, das ich jemals geklettert bin: hatte schon Angst, durch die ganze Säule hindurch zu graben. Meine gebuddelten Löcher hat man noch vom Parkplatz aus gesehen. Vorher und nachher (die Passage ist nur ein paar Meter lang) kann man jedoch anständige Eisschrauben setzen. Die dritte Länge ist dann Genuss pur. Insgesamt eine Tour, bei der der Grad WI 6+ eher vom psychischen Faktor her rührt denn von der Athletik. Ist jedoch alles in allem ein wirklicher Super-Eisfall! Achja, Warmup und Damokles schauen von unten auch gut kletterbar aus.

fotos.jpg flugmeter.jpg