exocet

von stefan und flo

Wir haben das Neue Jahr fast mit einem Gipfelerfolg starten lassen koennen. Hatten gerade ein Schoenwetterfenster und haben den Torre Standhardt am 1.1. versucht. War alles perfekt: Wetter, Verhaeltnisse wahrscheinlich auch, Temperatur (ist naemlich interessanterweise mittlerweile im Sommer wie bei uns fast zu warm zum Eisklettern), Weg war ausgekundschaftet.

standhart

Stefan und Floh schicken fröhliche Neujahrsgrüsse aus patagonien. Zuerst waren die zwei ja nur sportklettern, geht dort angeblich auch net schlecht, am 1.1. haben sie aber einen Versuch am Standhart gestartet. Wens interessiert der sollte sich unten bei den links die Topos durchschauen… Leider haben die zwei ihren vielversprechenden Versuch abbrechen müssen, da Flo flugmeter genommen hat und sich dabei die Hand leicht verstaucht hat. Weiterklettern war da wohl keine Option mehr.

topos zum Standhart »

Hier noch Stefan im Original-Ton:

Sonst wuerde es Euch hier gefallen. Auch wenn wir hier nichts mehr schaffen koennen (haengt ja doch vom Wetter ab; Flos Hand ist hoffentlich in ein paar Tagen wieder OK) kommen wir sicher wieder. Also Urlaub checken! Das schlechte Wetter ist gar nicht so nervig, da hier superviele nette Leute sind. Und zum Sportklettern ists auch gut (uebrigens viel Potenzial!). Die Dimensionen sind halt schon geil. Da sitzt Du hinten im Lager und direkt vor Dir faehrt der Fitz Roy 2500m in die Hoehe. Das Problem ist halt, dass man am Anfang unweigerlich einige Taktikfehler macht, die kaum verziehen werden. Zum Beispiel das Material nicht hinten im Camp zu deponieren. Riesenfehler!
So, das waere es derweil wieder!

Bis bald!
Stefan…”